Wenn sich Zensuren trotz Nachhilfe verschlechtern

Viele Eltern sind verärgert und brechen den Nachhilfeunterricht ab, wenn ihr Kind nach zwei Monaten Nachhilfeunterricht nicht deutlich bessere Leistungen in Klassenarbeiten zeigt oder sogar schlechtere Zensuren als zuvor abliefert. Dies ist insbesondere in sprachlichen Fächern zu beobachten und hat einen erklärbaren Grund:

Der Schüler erhält in der Nachhilfe häufig Regeln und Informationen, die er zunächst verinnerlichen muss. Wird nun eine Klassenarbeit, z.B.: ein Diktat oder eine Grammatik-Arbeit, geschrieben, beginnt beim Schüler, wenn die Nachhilfe erfolgreich war, ein eigentlich wünschenswerter Prozess:

Er erinnert sich an das im Nachhilfeunterricht Gelernte und versucht es umzusetzen. Dafür braucht er aber Zeit, die ihm im Allgemeinen vom Lehrer nicht gewährt werden kann. So kommt es dazu, dass der Schüler einen Teil des Diktats nicht mitbekommt oder einfach nicht genug Zeit hat, um alle Aufgaben zu lösen. Auch in Aufsätzen kann sich der Zeitmangel bemerkbar machen. Auffallend bei solchen Klassenarbeiten ist oft, dass der Schüler offenbar konzentriert und hoch motiviert begonnen hat und dann während der Prüfung ein Leistungsabfall erkennbar ist. Oder die Aufgaben sind zwar korrekt gelöst, aber nur zur Hälfte bearbeitet. Leider muss auch eine solche „Leistungsverbesserung“ letztlich mit einer schlechten Zensur bewertet werden.

Häufig können Eltern (und leider auch Lehrer) die positiven Veränderungen durch die Nachhilfe zunächst nicht erkennen. Wichtig ist es in diesem Fall, das Gespräch mit dem Nachhilfelehrer zu suchen, bevor die Hilfe komplett abgebrochen wird. Der Nachhilfelehrer kennt ihr Kind, kann in vielen Fällen eine Erklärung für bestimmte Fehler geben und natürlich gegensteuern.

Oft genug stellt sich, wenn dem Kind ausreichend Zeit für Nachhilfe gegeben wurde, eine scheinbar plötzliche, deutliche Zensurenverbesserung ein. Was Ihr Kind bis dahin braucht, ist vor allen Dingen Bestätigung und Ermutigung und nicht das Gefühl, schon wieder versagt zu haben. Deswegen unsere Bitte:

Geben Sie Ihrem Kind und uns die Chance und die nötige Zeit, den Nachhilfeunterricht zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen!

Lernstudio Rasch

Celle
Westcellertorstraße 7a 29221 Celle
05141 97 83 97 0179 105 968 9 info@lernstudio-rasch.de

Lernstudio Rasch

Hildesheim
Scheelenstr. 26 31134 Hildesheim
05121 40 20 14 0179 105 968 9 info@lernstudio-rasch.de